Leistungen

 

Interim Management
Mit der Überbrückung von Führungsvakanzen übernehme ich Ergebnisverantwortung bis eine neue stabile Unternehmens- oder Bereichsführung etabliert ist.


Sanierung & Restrukturierung
Ich unterstütze Sie bei der strategischen Neuausrichtung Ihres Geschäftsmodels, der operativen Sanierung Ihres Unternehmens und der finanziellen Restrukturierung.


Operations
Ich realisieren Wachstumspotenziale und  Kostensenkungen, optimiere Ihre Liquidität und berate Sie in allen Fragen eines gewinnbringenden Investors Relations.


Shopfloor Management
Shopfloor Management (SFM) ist maßgeblich beeinflusst durch Elemente aus dem Lean Management, wobei "Shopfloor" für den "Ort der Wertschöpfung" steht.
Shopfloor Management ermöglicht die stetige Verbesserung aller Prozesse in Richtung des gemeinsamen Unternehmensziels zur täglichen Erfüllung der Kundenanforderungen. Die Effektivität wird durch die Verknüpfung der Prozesse mit der Strategie und den Zielen des Unternehmens unterstützt. Mit der Fokussierung der zielgerichteten Verbesserung auf allen Unternehmensebenen sollte die Unternehmensstrategie regelmäßig durch operative Ziele über alle Hierarchieebenen mit den Prozessen verbunden werden (im Fachjargon: Hoshin Kanri).

 

Consulting


Kernelemente des Shopfloor Managements
1. Transparenz schaffen (Kennzahlensystem aufbauen etc.) und Visualisierung von Ist- und Sollzustand.
2. Organisierte, strukturierte und damit definierte Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und Mitarbeitern
3. Strukturierte Vorgehens- oder Arbeitsweise, um Probleme im operativen Prozess zielorientiert zu bearbeiten bzw. zu beheben (Problemlösungsprozess): Vom Geschäftsführer bis zum einzelnen Mitarbeiter.


Fließfertigung, Fließproduktion
Die Fließfertigung oder Reihenfertigung ist ein throughputbezogener Produktionstyp. Die Betriebsmittel werden nach dem technologischen Prinzip der Produkte in Fertigungsstraßen oder Fertigungslinien aufgereiht. Diese Art der Anordnung der Betriebsmittel wird auch als Prozeßfolgeprinzip, Fließprinzip oder Objektprinzip bezeichnet. Bei der getakteten Fließproduktion gibt es eine vorgegebene Obergrenze für die Bearbeitungszeit an einer Station, die so genannte Taktzeit. Diese Taktzeit gilt für alle Stationen (zeitliche Bindung).


Inselfertigung

ist die Zusammenfassung von Tätigkeiten und Ressourcen zur Herstellung einzelner Komponenten oder Produkte in Gruppen oder »Zellen« mit dem Ziel der Vereinfachung des Produktionsprozesses.

 

Lean  / Management - Production
bedeutet den sowohl sparsamen als auch zeiteffizienten Einsatz der Produktionsfaktoren Betriebsmittel, Personal, Werkstoffe, Planung und Organisation im Rahmen aller Unternehmensaktivitäten.
Lean Management ist nicht nur dazu da, Prozesse zu optimieren und kurzfristig Erfolge zu erzielen. Mitarbeiter müssen ihre Einstellung zu dieser Philosophie ändern.


Nivellierung
Durch die Nivellierung erfolgt eine Entkopplung der einzulastenden Fertigungsaufträge bezüglich Menge und zeitlicher Reihenfolge von den vorliegenden Kundenaufträgen. Das Ziel der Nivellierung liegt in der Planung und Durchführung eines regelmäßigen und zyklischen (und damit standardisierten) Produktionsprogrammes unter Zuhilfenahme spezieller Losgrößenbildungsschemata bei gleichzeitiger Beachtung von Kapazitätsangebot und -nachfrage. Im Rahmen der Produktionsnivellierung wird zunehmend auf das PPS-Konzept der Kanbansteuerung zurückgegriffen.